THE AUTHENTIC KITCHEN MAGAZIN

the art of simplicty F R A N K A A N D R A L P H W I T H N X 5 1 0 → Our story begins in a building that formerly housed a furniture factory. As soon as look inside, you can tell that the people who live here value individuality. Bare concrete, non-rendered brick walls, drill holes and even the remnants of graffiti adorn the walls of the bungalow like jewellery. Despite this, the room, gently bathed in natural light through the skylight, still radiates a pleasant sense of calm. The seem- ingly floating island reinforces this impression. “I love the relaxed atmosphere here. As a result, I sometimes even like to hold business dinners at home in the kitchen”, explains Ralph. When your job is so important that it comes home with you, it is imperative to have an impressive living space. “This made the tall unit with retractable doors the ideal choice as you can quickly hide appliances or kitchen utensils when you don’t need them”, says Franka with a glint in her eye and a disarming smile. Every last detail oozes dedication and good design. Select vintage collector pieces and design icons from the mid-20th century live here in harmony with the elegant, minimalistic kitchen. This passion for form and function is also clear if you take a closer look at the carefully coordinated components in the kitchen. “We firmly believe in the use of durable materials. After all, the kitchen should last us as long as our vintage furniture.” « o u r a i m w a s t o c r e a t e a k i t c h e n w i t h c l e a r l i n e s a n d l o t s o f p e r s o n a l i t y . » « u n s e r z i e l w a r e i n e k ü c h e m i t k l a r e n l i n i e n u n d v i e l p e r s ö n l i c h k e i t . » Das Gebäude einer alten Möbelschreinerei ist der Ausgangspunkt für diese Geschichte. Sobald man einen Blick hinein wirft, ahnt man, dass hier Menschen wohnen, denen Individualität wichtig ist. Roher Be- ton, unverputzte Ziegelwände, Bohrlöcher und selbst Graffiti-Überbleibsel befinden sich wie Schmuck an den Wänden des Bungalows. Dennoch strahlt der Raum, der vom Oberlicht auf sanfte Weise natürlich beleuch- tet wird, eine angenehme Ruhe aus. Die schwebend wirkende Insel verstärkt diesen Eindruck. „Ich mag die entspannte Atmosphäre hier, deshalb veranstalte ich inzwischen sogar gerne mal Geschäftsessen zu Hause in der Küche“, erklärt Ralph. Wenn der Job einen so großen Stellenwert einnimmt, dass er mit nach Hause kommt, ist ein repräsentativer Wohnraum wichtig. „Aus diesem Grund war der Einschubtürenschrank für uns ideal, weil sich die Geräte oder Küchenutensilien schnell verste- cken lassen, wenn man sie nicht braucht“, amüsiert sich Franka mit einem entwaffnen- den Lächeln. Hier zeugt jedes Detail von Hingabe und guter Gestaltung. Ausgewählte Vintage-Sammlerstücke und Design-Ikonen der Jahr- hundertmitte leben hier im Einklang mit der reduziert eleganten Küche. Diese Begeisterung für Funktion und Form zeigt sich auch deutlich, wenn man die sorgsam abgestimmten Komponenten der Küche genauer be- trachtet. „Wir legen viel Wert auf beständige Materialien, schließlich soll uns die Küche ebenso lange begleiten wie unsere Vintage-Möbel.“

RkJQdWJsaXNoZXIy MjYwMjI=